Es war ein voller Erfolg! Fotos und Videos hier...




Einladung

an alle, die ein elektrisch betriebenes Fahrzeug besitzen oder sich dafür interessieren:


Kommt alle am Sonntag 18.9.2011 ab 11 Uhr
zum Sonntags-Brunch in die Viehofer Straße in Essen! Anfahrt hier


Bitte einen Link auf diese Seite an Eure Freunde weiterleiten! Bitte diese Aktion auf Facebook, Twitter usw. bekanntmachen! Bitte in Blogs, Magazinen, Zeitungen,... darüber berichten. Wer kein Fahrzeug hat, kann ein Leih-EBike vom RWE bekommen oder ein Leih-Seniorenmobil von Sorglos-Mobile. Bitte hier anfragen.

Hier den Newsletter abonnieren, damit wir Sie kurz vorher noch über alles informieren können!
EMobil Rallye
Das Bild darf frei verwendet werden (hier eine hochauflösende Version - und hier eine hochauflösende Version ohne den Text).
Danke an Matthias Scheidig gern auch von Ihren Ideen solche Bilder macht. Mehr...
Bäcker Peter
Bäcker Peter bringt uns für 11 Uhr frische Backwaren in die Viehofer Straße, Möbel Kröger hat die Fußgängerzone dann bereits mit Loungemöbeln, Strandkörben und Hollywoodschaukeln bestückt, und vom Unperfekthaus gibt's Kaffee. Alles kostenlos für diejenigen, die mit einem elektrisch betriebenen Fahrzeug ankommen! Die anderen, oder wer einen richtigen Brunch möchte, zahlt bitte einen kleinen Beitrag.

Mobel Kröger
Es gibt Unternehmen, die sich für gute Sachen einsetzen und vieles erst möglich machen. M.E. sollte man beim Einkauf solche Firmen bevorzugen. 

EBikes usw. parken gleich am Tisch und stören überhaupt nicht, weil sie ja keine Abgase produzieren. Im Hintergrund spielt jemand auf einer der bereitstehenden Gitarren. Man fachsimpelt, bietet sich gegenseitig Probefahrten, und Fachleute sind da, die anwendbare Neuigkeiten berichten. Sonntag der 18.9.2011 ist für diejenigen da, die EBikes, Segways, ETrikes, Twikes, ECars,... tatsächlich nutzen, Spaß dran haben oder an solchen Fahrzeugen interessiert sind. Große Reden über bedeutsame Zukunftsperspektiven oder der Weltrekord in EMobility-Reichweite sind hier weniger zu finden, sondern vielmehr konkrete Gespräche mit Leuten, die mit dem EMobil zur Arbeit fahren, Unternehmern, die EMobile gewerblich einsetzen, Händlern, die EMobile verkaufen,... Fahrt alle zur Viehofer Straße, Essen-City!

Und um 13 Uhr erklärt Oberbürgermeister Reinhard Paß die Viehofer Straße
zur vermutlich ersten deutschen "Versuchszone Elektromobilität im Alltag".
EMobility ist im Leben angekommen!

Versuchszone Elektromobilität im Alltag, Viehofer Straße in Essen
ECarSharing
ECarSharing am
GOP
Ladestation
Ladestation am GeKu-Haus


Ansprache des Oberbürgermeisters auf einer größeren Karte anzeigen
Planet of Bikes
EBike Shop
Planet of Bikes
Fahrrad-Parkhaus
 EBike Parkhaus
Planet of Bikes
Licht mit System
 
Ladesteckdose bei
Licht mit System

Leckeres Essen, Geselligkeit, Musik und nebenbei fließen Infos, die man wirklich gebrauchen kann. Über die Radwege im Ruhrgebiet (inkl. des neuen Radschnellwegs von Duisburg bis Dortmund) und ihre Beschilderung, wo es Elektrotanksäulen gibt und wie man sie verwendet, welche Ausflugsziele für EMobilisten bereits existieren, EMobil freundliche Hotels und Restaurants, welche Clubs es gibt und was diese tun, Geschichten&Erfahrungen von Leuten, die schon viel mit Elektromobilen gemacht haben, Tipps & Tricks wie man als EMobilist herumkommt,...Neue Techniken fangen mit denen an, die wirklich Spaß daran haben. Für diese Menschen versuchen wir, einen tollen Sonntag gestalten und empfehlen allen, die selbst noch kein EMobil haben, genau an dem Sonntag genau diese Menschen zu "besichtigen"! ;-)

Sonntag 18.9.
Wo?
Was?
ab 11:00
Ladengemeinschaft, Viehofer Str. 31 Japanisches Dusch-WC der Firma TOTO ausprobieren
...und den ganzen Tag über:

Planet of Bikes
EBike-Parcour am Flachsmarkt
Planet of Bikes


SAM ECar probefahren
Drive Carsharing

Segway probefahren
SegwayPoint Ruhr

ELMOTO probefahren
Intelligent Mobility


ETrikes Präsentation
Outdoorexperts



Sorglos-Mobile
Elektromobile macht Senioren autark
Sorglos-Mobile


TwikeTwikes
Twiker.de


Ideen anne Bude

Astrid Menz (CampusFM) und Albert Hölzle (VeloCityRuhr) wollen Deine Meinung zum Thema "Nachhaltige Urbane Mobilität" wissen.
11:00 bis 18:00 Uhr, Sendung auf UKW 104,5 MHz in Duisburg, 105,6 MHz in Essen
, siehe auch CampusFM und VelocityRuhr

Voltmobile zeigt EBikes und einen EVO Voltaire, der seit 2004 im Einsatz ist

Berufsberatung zu neuen Berufsfeldern im Bereich EMobility (Neue Arbeit, Essen)

RWE stellt 5 EBikes, die im Konvoi in die City fahren und anschließend auf dem Burgplatz ausprobiert werden können



film.erleben

Die Geburtsminuten der vermutlich ersten deutschen "Versuchszone Elektromobilität im Alltag" werden von Film.erleben festgehalten und sind kurz danach auf YouTube und anderen Kanälen frei verfügbar!

ab 11:00
Ladengemeinschaft, Viehofer Str. 31 Informieren Sie sich, wie Sie mit wenig Geld und Zeit einen eigenen Laden in der Fußgängerzone öffnen können! Mehr...
ab 11:00
Ladengemeinschaft, Viehofer Str. 31
Bäcker PeterAllen, die mit einem elektrisch getriebenen Fahrzeug ankommen, stiftet Bäcker Peter frische Backwaren und vom Unperfekthaus aus gibt's kostenlos Kaffee! Alle anderen bekommen auch ein tolles Frühstück, zahlen aber bitte ein Bißchen dafür...
11:00-13:00
Bühne am Pferdemarkt
CHICAGO BLUES DIREKT AUS DER SEELE
12:00
Ladengemeinschaft, Viehofer Str. 31 Besichtigung der seniorengerechten Wohnmöglichkeiten und der Studenten-WG im "GenerationenKult-Haus"
12:00
Flachsmarkt/Fontänengasse
Am Flachsmarkt wird Segway-Polo gespielt! 8 Spieler mit Tor und in voller Montur! Frisch vom Segway-Polo-Cup in San Francisco zurück!
13:00
Flachsmarkt/Fontänengasse
Am Flachsmarkt erklärt Oberbürgermeister Reinhard Paß die Viehofer Straße zur "Versuchszone Elektromobilität im Alltag"

Alle anwesenden Elektrofahrzeuge fahren auf den Straßen um den Flachsmarkt herum, u.a.:
  • Senioren-Fahrzeuge von Sorglos-Mobile
  • EBikes des RWE kommen vom Burgplatz
  • Segways
  • Twikes
  • ETrikes
  • SAM ECar
  • ...
13:00-14:00
Bühne am Pferdemarkt
Knudi Indie Musik
14:00
Cafe Maze, Viehofer Str. 60
Das Radwege-Netz in Essen (Stadtdirektor Hans-Jürgen Best)
14:00-14:30
Bühne am Pferdemarkt
Break2Beat
14:30-15:00
Bühne am Pferdemarkt
"3D" Swing, Pop, Performance
15:00
Ladengemeinschaft, Viehofer Str. 31 Besichtigung der seniorengerechten Wohnmöglichkeiten und der Studenten-WG im "GenerationenKult-Haus"
15:00
Cafe Maze, Viehofer Str. 60
metropolradruhr usw. konkret erklärt (Stephan Woestmann, nextbike GmbH)
15:00-16:00
Bühne am Pferdemarkt
Die Zelten!
15:30
Cafe Maze, Viehofer Str. 60
EMobile im CarSharing ausprobieren - jederzeit möglich! (Andreas Allebrod, Drive CarSharing)
16:00
Cafe Maze, Viehofer Str. 60
Die Idee einer BikeKitchen (Albert Hölzl, Velocity Ruhr)
16:00-17:00
Bühne am Pferdemarkt
The Voyager Projekt
16:30
Cafe Maze, Viehofer Str. 60
Kleine Elektromobile als Lieferfahrzeug für die Stadt (Oliver Bussick, mia-electric, Vortrag noch nicht bestätigt)
17:00-18:00
Bühne am Pferdemarkt
Wildgeese Folk
18:00-19:00
Bühne am Pferdemarkt
Dance Contest
19:00-20:00
Bühne am Pferdemarkt
Omas Zwerge
20:00-21:00
Bühne am Pferdemarkt
Callyway
21:00-22:00
Bühne am Pferdemarkt
Jesus on Extasy
22:00

Ende

Und rundherum noch viel mehr Konzerte! Es lohnt sich!

Der Termin "Sonntag 18.9." ist nicht zufällig! Die NewTimer-Rallye ist Teil des riesigen Stadtfestes "ESSEN.ORIGINAL", bei dem an 3 Tagen 200.000 Besucher in der City erwartet werden. Der Sonntag-Vormittag ist dabei relativ ruhig, deshalb ist die NewTimer-Rallye möglich, und mit den vielen Bühnen und Konzerten rundherum bietet uns das Stadtfest massenweise weitere Gründe, am 18.9. in die City Essen zu kommen. Mehr...


Danke an die Akteure, die diese erste NewTimer-Rallye möglich machen:

Segway in der Viehofer Strasse, Essen Essen Marketing ETrike  ISG City Nord ECar "SAM"

DrivE CarSharing  Unperfekthaus  Outdoorexperts

Planet of Bikes  Segwaypoint Rhein-Ruhr

UND: Besonderer Dank an die EMG, dass sie das mit rund 200.000 Besuchern frequentierte Stadtfest für solch' einen ungewöhnlichen Event öffnet!

Ein ganz kleines, aber nützliches Geschenk für alle Teilnehmer

Wer mit einem elektrisch betriebenen Fahrzeug unterwegs ist, kennt das Problem. Immer wieder müssen Restaurant- oder Geschäftsinhaber überzeugt werden, dass sie das Aufladen des Akkus an ihrer Steckdose erlauben. Um das ein kleines Bißchen zu erleichtern, haben wir Dipl.-Ing. Karl-Heinz Otto, einen der führenden deutschen Sachverständigen für Elektrotechnik, gebeten, eine klare Aussage über die MAXIMALkosten zu treffen, die das Aufladen verursachen kann. Ja, die tatsächlichen Kosten sind meist viel geringer, aber es ist korrekt, die theoretisch denkbaren Maximalkosten zu offenbaren. Und die haben wir auf Visitenkarten gedruckt, von denen jeder EMobilist gern einige bekommen kann. Man kann damit eine offizielle Aussage eines Sachverständigen vorzeigen, wenn man wieder einmal bettelt, an die Steckdose zu dürfen...

Falls Sie nicht kommen können: Hier gibt's die Datei zum Selber-Ausdrucken! Nachdruck erlaubt! Wir freuen uns, wenn wir dazu beitragen können, dass Elektromobile ein immer schöneres Erlebnis werden.

Sachverständigen-Aussage



Für die Skeptiker: Elektrofahrzeuge? Macht das Sinn?

Elektrofahrzeuge sind sinnvoll, weil der Gesamt-Wirkungsgrad vom modernen Kraftwerk bis zur Fortbewegungsenergie auf der Straße größer als bei modernen benzingetriebenen Fahrzeugen ist. Wußten Sie, daß Benzinmotoren nur 15-35% Wirkungsgrad haben? Deshalb sind Elektromobile trotz der Verluste im Kraftwerk, in den Leitungen und Akkus selbst dann erheblich effizienter, wenn der Strom aus einem herkömmlichen Kraftwerk kommt. Und bei Strom aus Blockheizkraft-, Wind- oder Solarkraftwerken ist die Bilanz noch besser. Irgendwann muss man anfangen mit der Umstellung. Mehr...


Unperfekthaus, Essen
Initiator dieser Aktion und verantwortlich für diese Webseite ist das Unperfekthaus, Inh. Reinhard Wiesemann, Friedrich-Ebert-Str. 18, 45127 Essen-City, Tel. 0201-84735-0, UStID DE 180305557, Mail: info@unperfekthaus.de

in enger Kooperation mit der Essen Marketing GmbH, der ISG City Nord und engagierten Anliegern und EMobility-Aktiven